„Wir leben alle unter demselben Himmel“ von Manfred Mai (CD-Rezension)

Rezension von Natascha Stevenson

Wir leben alle unter demselben Himmel von Manfred MaiDie Globalisierung und immer weitläufigere Vernetzung macht es nicht gerade leicht, einen klaren Überblick über die Welt zu behalten. Wir leben heute einfach unbegrenzter als früher, was Informationsquellen angeht: Da gibt es das Internet und unzählige Bücher und neue Menschen aus anderen Ländern, die ihr Wissen mitbringen – unsere Welt wird unaufhaltsam bunter, internationaler. Trotzdem kommen wesentliche Themen, die doch eigentlich die meisten Menschen betreffen, zu kurz. Unwissenheit über die eigene Religion ist ja schon etwas recht normales geworden… dass man sich auch bei anderen Weltreligionen nicht auskennt, scheint da offensichtlich. Und tatsächlich können wir zwar Yoga machen, verkaufen Buddah-Statuen in unseren Geschäften, besorgen uns mal eben einen kostenlosen Koran oder gehen ins Jüdische Museum. Doch um ehrlich zu sein, haben wir eine nur sehr wage Vorstellung zum Judentum, Christentum, Islam, Buddhismus und Hinduismus. Und falls wir uns mit einer der Religionen sehr gut bekannt gemacht haben, wissen wir wahrscheinlich über die anderen kaum etwas.

Gerade die junge Generation ist von dieser zunehmenden Multikulti-Gesellschaft betroffen. Dass alle Menschen „unter demselben Himmel“ wohnen, gleichgültig welcher Religion sie angehören, sollten Kinder heute deshalb so früh wie möglich lernen – und vielen Erwachsenen würde es ebenfalls nicht schaden! Verständnis füreinander und echte Akzeptanz & Toleranz finden besonders dort guten Nährboden, wo sich keine Missverständnisse oder Vorurteile eingeschlichen haben. Sich alle 5 Weltreligionen einmal anzuschauen, oder wie in diesem Fall anzuhören, wird unser multireligiösen Welt langfristig sehr gut tun.

Zu diesem Zweck ist das dreiteilige CD-Set „Wir leben alle unter demselben Himmel“ von Manfred Mai erschienen. Peter Kaempfe führt mit seiner angenehmen Stimme durch die Lesung, deren Gesamtlaufzeit etwas über 3 Stunden beträgt. Im Untertitel heisst es „Die 5 Weltreligionen für Kinder„, doch darf dies nicht falsch verstanden werden. Das Hörbuch ist laut Verlag ab 10 Jahren empfohlen, meinem Eindruck nach wäre der detaillreich beschriebene Inhalt doch eher für etwas ältere Kinder ab 14 Jahren geeignet. Es verlangt schon eine gewisse Allgemeinbildung und schnelle Auffassungsgabe, um der Lesung aufmerksam zu folgen und das Vorgetragene zu behalten. Weil das ganze Hörbuch auch keine kinder-spezifische Gestaltung aufweist, ist es durchaus auch sehr empfehlenswert für Erwachsene oder ältere Menschen, die sich auf diesem Gebiet bilden möchten. Meiner Meinung nach könnte es also auch heissen: „Die 5 Weltreligionen für die ganze Familie„!

Zuerst wird das Judentum, dann das Christentum, der Islam und danach der Hinduismus & Buddhismus vorgestell. Zu jeder Religion gehören im Schnitt 15 Kapitel, die ungefähr jeweils eine Stunde Spielzeit umfassen. Der Aufbau ist dabei im Wesentlichen immer gleich und doch individuell an jeden Glauben angepasst, was in der Kapitelansicht im Innenheftchen schön zu sehen ist. „Feste im Jahreslauf“ und „Feste im Lebenslauf“ zählen zum Beispiel zu den identischen Überschriften. Immer werden die Glaubensgründer, heiligen Schriften, Orte und Heiligtümer sowie unterschiedliche Glaubensrichtungen, wie Katholizismus und Protestantismus, beschrieben. In zwei Fällen wird auch ein Exkurs angefügt, der von der frühen Gesichte bis in die Gegenwart führt. Im Anschluss wird noch ein schönes Zeichen gesetzt: der letzte Track mit dem Titel „Du sollst nicht töten – Das Verbindende der Religionen“ fasst das Wesentliche zusammen und bezieht sich dabei auf den in allen Religionen enthaltenen Aspekt der Liebe zu Gott und den Mitmenschen.

Freundlich gezeichnete Illustrationen im Heft, auf dem Cover und den CDs schmücken dieses CD-Paket, dessen Lesung sehr klar und ansprechend gestaltet ist. Es macht zum einen Spaß zuzuhören, dabei einen besseren Überblick über die Weltreligionen zu erlangen und letztlich zu entdecken, in welchen Punkten sich die Religionsinhalte überschneiden! Auch die geschichtlichen Zusammenhänge sind so erzählt, dass man sich – wie auf dem Cover abgebildet – mehr in eine Lagerfeuer-Erzähung, als in ein Klassenzimmer hineinversetzt fühlt.  Alles in allem ist es ein sehr zu empfehlendes Hörbuch, auch als Geschenk!

Sie können dieses Hörbuch direkt bei Seinswelten bestellen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*