„Klarträume – Wege ins Unterbewusstsein“ von Robert Waggoner (Rezension)

Rezension von Natascha Stevenson

Im Schlaf bewegen wir uns in anderen Welten. Manchmal genießen wir es, manchmal ist es eine Qual. Albträume können uns aus dem Schlaf reißen, während andere Träume nicht lange genug hätten andauern können. Sind wir dieser Willkür ausgeliefert? Nein! Viele Menschen erleben bereits, ohne sich darauf ausgerichtet zu haben, Klarträume, die eine gezielte Mitgestaltung des Traums ermöglichen. Man muss jedoch nicht darauf warten zufällig in einen Wunschtraum hinein zu träumen, sondern kann diesen bewusst auslösen und täglich erleben!

Dieses Buch ist ein Standartwerk zum Thema in seiner deutschen Erstausgabe, welches Anfänger und Fortgeschrittene im Klarträumen anleitet. Methoden und Techniken werden in dem Praxisbuch genau erklärt, auch zahlreiche Beispiele finden darin Platz. Nicht nur, dass es unglaublich viel Spaß machen kann sich genau auszusuchen, was und wie man gerade träumen will – diese Vorgehensweise hat auch noch einen therapeutischen Nutzen auf das eigene Bewusstsein, einfach genial! Als Psychologen haben die beiden Autoren natürlich besonders zu diesem Aspekt viele hilfreiche Hinweise.

Wer hat Lust auf luzides Träumen? Wer will nicht wie ein Vogel fliegen und mehr?

Mit diesem ausführlichen Taschenbuch lernen Sie es 14 Kapiteln!

 

Sie können dieses Buch direkt bei SEINSWELTEN.de bestellen!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*