Horoskop März – Selbstliebe

Maerz-Horoskop
Illustration von Natascha Stevenson

Was wirklich gut tut!

Ein Horoskop von Sonja Schön

Selbstliebe ist die uneingeschränkte Liebe zu sich selbst. Oder wie Oscar Wilde es ausdrückt: „Eigenliebe ist der Beginn einer lebenslangen Romanze. Oft wird Selbstliebe mit Egoismus gleichgesetzt. Menschen, die auf sich selbst achten, werden als rücksichtslos abgestempelt. Dabei hat diese Selbst- oder Eigenliebe nichts damit zu tun – im Gegenteil. Nur Selbstliebe kann am Ende die Knospe der Nächstenliebe zum Blühen bringen. Denn wenn man sich selbst liebt, kann man diese positive Lebensenergie mit anderen teilen. Dann wird aus Selbstliebe Nächstenliebe. Nicht umsonst lautet das oberste biblische Gebot: „Liebe Deinen Nächsten wie Dich selbst!“ (Lev19,18;LK10,27)

Widder:

Von der Zuneigung anderer sind Sie nicht abhängig. Der Grund dafür ist Ihre Selbstliebe. Sie buhlen nicht um Aufmerksamkeit, Sie sind sich selbst genug und daher der Mittelpunkt einer jeden Party. Deshalb können Sie tun und sagen, was Sie für richtig halten. Ablehnung oder Widerstand bringt Sie erst richtig auf Hochtouren! Rat der Sterne: Versuchen Sie es mal mit Diplomatie! Nehmen Sie nicht nur Komplimente an, sondern machen Sie selbst welche! Damit sparen Sie Kraft und Nerven!

Stier:

Stiere sind leidenschaftliche Gourmets und lieben es andere opulent zu bewirten. Gleichzeitig sind sie gutmütig und schlucken zu viel herunter. Rat der Sterne: Merkur, Planet der Kommunikation, steht bis zum 13. März im Quadrat zu Ihrer Sonne. Akzeptieren Sie nicht mehr alles, was man Ihnen vorsetzt. Sagen Sie den anderen, was Sie denken und fühlen, und grenzen Sie sich ab. Verbiegen Sie sich nicht und betteln Sie nicht um Freundschaft oder Liebe! Nur dann begegnen Ihnen andere mit Respekt.

Zwillinge:

Neptun macht ein Quadrat zu Ihrer Sonne. Manchmal zweifeln Sie an sich selbst und machen sich das Leben unnötig schwer. Rat der Sterne: Schreiben Sie lieber auf, was Sie besonders an sich mögen! In Ihr Tagebuch, auf eine lustige Karte oder auf edles Briefpapier. Feiern Sie sich mit Worten! Einfach so, ohne Anlass, ohne Grund. Und gönnen Sie sich selbst starke Sätze morgens und abends vor dem Spiegel: „Ich liebe mich weil…“ Denn aus unseren Gedanken, so der Dalai Lama, schaffen wir unsere Welt.

Krebs:

Ihre Familie brauchen Sie wie eine Pflanze das Licht. Deshalb kümmern Sie sich non-stop um alle. Doch Pluto steht in Opposition zu Ihrer Sonne. Viele sind genervt von Ihrer permanenten Fürsorge. Rat der Sterne: Reservieren Sie einen Abend pro Woche für sich allein und ziehen Sie sich zurück. Zünden Sie Kerzen an! Machen Sie sich etwas Leckeres zu essen und öffnen Sie eine gute Flasche Wein! Gestalten Sie „Ihren Abend“ mit genauso viel Aufmerksamkeit, Vorfreude und Aufwand, als würden Sie es für Ihre Familie tun. Verwöhnen Sie sich selbst!

Löwe:

Jupiter auf Ihrer Sonne ist rückläufig. Ihre natürliche Autorität wird zurzeit stark angezweifelt, Ihre Kreativität in Frage gestellt. Andere wollen an Ihrem finanziellen Erfolg teilhaben. Rat der Sterne: Egal was Menschen sagen oder von Ihnen erwarten, machen Sie sich selbst zur „Nummer Eins“ in Ihrem Leben. Werden Sie sich klar darüber, dass Sie nicht geben können, was Sie nicht haben. Lassen Sie sich nicht von anderen einreden, dass Sie egoistisch seien. Sie können nicht geben, was Sie nicht haben. Erst wenn es Ihnen gut geht, können Sie für andere da sein.

Jungfrau:

Als Erdzeichen sind Sie extrem fleißig, Ihre Zuverlässigkeit ist sprichwörtlich und was Sie anfangen, das bringen Sie auch zu einem guten Ende. Trotzdem dürfen Sie das Zusammenspiel von Körper, Geist und Seele nicht vernachlässigen. Rat der Sterne: Pflegen Sie Rituale! Tun Sie einmal pro Woche nur, was Ihnen Spaß macht und gut tut. Musik hören. Spazierengehen. Im Café sitzen und Leute gucken. Romane schmökern oder in Bildbänden stöbern. Oder liegen Sie einfach nur faul in der Sonne, auf der Couch oder im Bett.

Waage:

Ihre Gefühle resultieren grundsätzlich aus der Stimmigkeit zwischen Ihnen und den anderen. Unfrieden kann Ihnen geradezu körperlich wehtun. Doch Mars und Uranus stehen zurzeit in Opposition zu Ihrer Sonne. Deshalb müssen Sie vorbeugen: Wenn Sie jemandem begegnen, dann sagen Sie sich innerlich „ich liebe dich. Ich bin dankbar für dich“. Lassen Sie alle Vorurteile über diese Person ruhen. Schauen Sie dem Mann oder der Frau ins Gesicht und lächeln Sie! Indem Sie sich im Ausdruck dieser Gedanken üben, stärken Sie gleichzeitig Ihre eigene Selbstliebe.

Skorpion:

Sie wollen Grenzen ausloten und sich in Tabubereiche vorwagen. Themen, die andere abschrecken oder abstoßen, ziehen Sie geradezu an. Ihr Ding ist es, Geheimnisse zu lüften. Doch dabei dürfen Sie auch sich selbst und den banalen Alltag nicht vergessen. Natürlich sind die jährlichen Checks bei Haus- und Zahnarzt keine Freudentaumel-Events, aber wichtig. Ebenso sollten Sie auf eine gesunde Ernährung und ein Mindestmaß an Sport und Bewegung Wert legen. Zur Selbstfürsorge gehören auch bewusste Entspannung und Mini-Auszeiten, Massagen, wohltuende Bäder – und ganz viel Kuscheln mit dem Partner bzw. Partnerin.

Schütze:

Als Feuerzeichen sind Sie schnell entflammbar und machen gerne große Geschenke. Kleinlichkeit und Geiz lehnen Sie ab. Sie sind grenzenlos optimistisch und mögen die Fülle. Jupiter ist jedoch zurzeit rückläufig. Andere können das nicht nachvollziehen und kritisieren Sie deshalb. Rat der Sterne: Lassen Sie sich auf keinen Fall verunsichern. Glauben Sie an sich und Ihre Fähigkeit, Ihre Ziele erreichen zu können! Entschuldigen Sie sich nicht, sondern gehen Sie Ihren eigenen Weg! Ihre Selbstliebe als Glückskind ist so stark, dass Sie mit Problemen umgehen und diese überwinden können.

Steinbock:

Als Erdzeichen haben Sie den Erfolg für sich gepachtet. Egal, was Sie tun, Sie machen Karriere. Dabei geht es Ihnen nicht ums Geld, sondern Sie wollen Anerkennung. Darin liegt aber auch die Gefahr! Sie haben zu hohe Erwartungen an Ihre Umgebung. Rat der Sterne: Genießen Sie die Zuwendung anderer, aber machen Sie sich davon nicht abhängig. Weniger Erwartungen führen zu weniger Enttäuschungen und machen Sie emotional ausgeglichener. Nur so verspüren Sie seltener Wut und Ärger, fühlen sich weniger gekränkt und verletzt, sind weniger frustriert und deprimiert, fühlen sich nicht einsam und haben keine Angst vor Ablehnung und Zurückweisung.

Wassermann:

Aktionsgruppen, Gleichgesinnte, Vereins- und Parteimitglieder sind Ihre Welt. Dazu kommen noch Gruppen, Freunde, Kunden und Kollegen. Diese Vielzahl an Kontakten führt oft zu Diskussionen. Wenn dann noch die eigene Familie querschießt, flippen Sie total aus. Rat der Sterne: Achten Sie weniger auf die anderen, sondern mehr auf sich selbst! Wenn Sie zufrieden sind und in sich ruhen, dann können Sie auch anderen gegenüber großzügiger sein. Dann können Sie anderen Liebe und Freundschaft schenken, ihnen verzeihen, wenn sie einen Fehler machen. Sie unterstützen und sie mit ihren Eigenheiten und Macken leichter ertragen. Mehr Selbstliebe macht Sie toleranter!

Fische:

Sie mögen Menschen, die zu gut für diese Welt sind und die Sie retten können. Deshalb sind Sie auch sehr hilfsbereit und zu großen Opfern fähig. Sie können zuhören und verstehen ohne zu werten. Rat der Sterne: Vergessen Sie bei aller Selbstlosigkeit nicht sich selbst zu lieben. Denn wenn wir uns selbst lieben, dann behandeln wir uns selbst ebenso gut, wie wir Menschen behandeln, die wir lieben. Achten Sie deshalb verstärkt darauf, dass Sie alles unterlassen, was Ihnen emotional und körperlich schaden könnte. Trinken und rauchen Sie in Maßen! Sorgen Sie vor allem für einen gesunden Schlaf! Schließlich ist die Welt der Träume wichtig für Ihr Seelenleben.

Buchempfehlungen:

Bärbel und Manfred Mohr: Das Wunder der Selbstliebe, GU-Verlag, 14,90 Euro.
Rüdiger Dahlke: Selbstliebe, Audio-CD, Arkana Verlag, 17,00 Euro.

Infos & mehr:

www.astrojob.com und www.astroheute.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*