„Der kleine Alltagsphilosoph“ von Christoph Quarch (Rezension)

Ein Buchtipp in Zusammenarbeit mit Connection. Rezension von Michael Schröder

der kleine AlltagsphilosophTitel und Format dieses philosophischen Ratgebers hat der Verlag gut abgestimmt. Der kleine Alltagsphilosoph ist ein schmales, handliches Büchlein, das dem Leser durch seine farbige Seitengestaltung vermitteln möchte, Philosophie müsse nicht schwer und dröge sein, und außer dem hat sie auch noch auf viele Fragen des alltäglichen Lebens eine Antwort parat. Die Idee der Alltagsreihe von Gräfe und Unzer ist klar: Es geht um verwertbare und anwendbare Erkenntnisse für das ganz normale Leben, und die liefert Christoph Quarch.

Ganz im Stil der mittlerweile bekannten philosophischen Gewissensfrage, die Rainer Erlinger in der Süddeutschen Zeitung regelmäßig beantwortet, gibt Christoph Quarch Antworten auf von ihm selbst gestellte Fragen zu unterschiedlichsten Themenbereichen. Frage und Antwort sind nie länger als drei Seiten, und am Ende jedes Kapitels findet sich noch eine kurze Info über die philosophische Person, deren Ansichten er zur Beantwortung der Frage maßgeblich berücksichtigt. Neben klassisch philosophischen Themen wie »Glück und Sinn«, »Wissen und Weisheit«, »Spiritualität und Religion« geht es auch um »Freizeit und Erholung «, »Liebe und Partnerschaft« oder »Arbeit und Beruf«.

Quarch schreibt locker und verständlich, so dass man dieses Büchlein gerne auch nach einem stressigen Tag in die Hand nimmt. Wer tiefsinnige Abhandlungen zu den jeweiligen Themen erwartet, wird kaum auf seine Kosten kommen, aber der wird sicher auch kein Buch in die Hand nehmen, das »Der Kleine Alltagsphilosoph« heißt.

Sie können dieses Buch direkt bei SEINSWELTEN.DE bestellen! Ohne Versandkosten und auf Wunsch auch auf Rechnung!

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*